11.-12. Oktober 2017 | AREAL BÖHLER DÜSSELDORF

B2B E-Commerce: „Von Stagnation keine Spur“28.10.2015

Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln, brachte es in seiner Präsentation anlässlich der NEOCOM 2015 in Düsseldorf auf den Punkt: Auch im B2B-Sektor verlagern sich die Umsätze weiter in das Internet, von Stagnation ist keine Spur. Die Entwicklung steht derjenigen im B2C Sektor in nichts nach, fasste er im Rahmen seiner Präsentation mit dem Titel „B2B E-Commerce – Vertriebswege im Wandel?!“ aktuelle Trends zusammen.

 

 

Mehrwert durch Cross-Channel Commerce

B2B Anbieter müssen sich auf veränderte Erwartungshaltungen der Kunden einstellen, die auch über digitale Kanäle erfüllt werden müssen. Ein Gefährdungspotenzial sieht Kai Hudetz dabei für durchaus bis zu 80% des Großhandels, wenn keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Dr. Kai Hudetz, IFH Köln, auf der NEOCOM 2015 - B2B E-Commerce

Dr. Kai Hudetz auf der NEOCOM 2015 über B2B E-Commerce Trends

Seine wichtigste Empfehlung dabei an B2B Händler ist es, den Kunden noch stärker in den Fokus zu nehmen und mehr Wissen über den Kunden zu sammeln und zu analysieren. Die Verzahnung der Vertriebskanäle sieht er als notwendig an, aber nicht, um der Technologie willen, sondern um den Kunden Mehrwerte zu bieten. Als Beispiel nennt er die Firma Gaerner, die es den Kunden sehr einfach macht, eine Online-Bestellung aus dem Katalog heraus auszulösen.

Eine wichtige Fragestellung im B2B E-Commerce ist, wer die Kundendaten besitzt und letztlich mit diesen Daten arbeiten und Erkenntnisse gewinnen kann. Amazon macht vor, welche Erfolge man mit guter Datenanalyse gewinnen kann, aber zunehmend gehen auch Hersteller dazu über, den Handel zu überspringen und selbst Daten über Endkunden zu sammeln und auszuwerten.

 

 

B2B E-Commerce – Das nächste große Ding?

Das Thema Mobile sei bei vielen mittelständischen B2B Händlern noch nicht angekommen, so Hudetz. Eine mobil optimierte Website sollte heute eine Selbstverständlichkeit sein – leider sei das gerade im Mittelstand immer noch nicht überall umgesetzt. Der Kunde möchte mobil auf die Website des Händlers zugreifen, daher hat der Markt diese Frage längst entschieden.

Wie wichtig das Thema Customer Experience auch für den B2B Bereich ist, betonte auf dem NEOCOM Kongress auch Rene Dreske, Geschäftsführer von Hans Soldan, dem Online-Shop für Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

Martin Groß-Albenhausen, Geschäftsführer des bevh hatte diese Session unter dem Motto „B2B E-Commerce – Das nächste große Ding“ moderiert. Weitere Beiträge lieferten Harald Schönfeld, Generaldirektor von Rajapack, Ulrich Betzold, Geschäftsführer von Betzold Versand, Andreas Moser, Geschäftsführer von simple systems sowie Dr. Frederick Roehder, Geschäftsführer des Werkzeughändlers Contorion.

 

Preview Online-Handel

Das Thema Customer Experience steht im Mittelpunkt des Kongresses „Online Handel“ in Düsseldorf, der am 26.-27. Januar 2016 stattfindet. Dort werden wir auch Dr. Kai Hudetz wieder treffen, der als einer der Top-Referenten bereits bestätigt ist.

Die nächstjährige NEOCOM findet statt vom 12.-13. Oktober 2016, wiederum auf dem Areal Böhler in Düsseldorf. Nutzen Sie die Newsletter-Abofunktion hier auf dem Blog, um immer auf dem Laufenden in Sachen interaktiver Handel zu bleiben.

Meine Lese-Empfehlungen für Sie:

Ioana Sträter
Ioana Sträter
Ioana Sträter

Ioana Sträter verantwortet als Geschäftsführerin das Kongress- und Messeprogramm von Management Forum, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt. Zum Portfolio gehören neben der NEOCOM auch der Deutsche Handelskongress, der Deutsche Marketingtag, die Content World Konferenz und viele mehr.

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEOCOM Blog wird präsentiert von