23.–24. Oktober 2018 | Kameha Grand, Bonn

bevh legt aktuelle Studie vor: Interaktiver Handel wächst 2015 auf über 51 Mrd. EUR09.04.2015

Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) ist gemeinsam mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) Träger der NEOCOM Messe, die vom 7.-8. Oktober 2015 auf dem Düsseldorfer Areal Böhler stattfinden wird. In seiner Studie „Interaktiver Handel in Deutschland 2014“ beleuchtet der bevh die aktuellen Trends in unserer Branche.

 

Laut bevh wuchs die gesamte Branche von 48,3 Mrd. (2013) auf einen Umsatz von 49,1 Milliarden Euro im vergangenen Jahr. Dazu zählt der bevh neben dem Onlinehandel auch den klassischen Versandhandel.

 

Der interaktive Handel in Deutschland 2009-2014. Quelle: bevh 2015

Der interaktive Handel in Deutschland 2009-2014. Quelle: bevh 2015

Gute Wachstumsprognose für 2015

Für 2015 geht der Verband von einem Wachstum auf 51,6 Mrd. EUR für den gesamten interaktiven Handel und speziell für den Bereich eCommerce auf 46,9 Mrd. EUR aus, was einem satten Wachstum von 12% für eCommerce entspricht – gute Aussichten also für das gesamte Ökosystem rund um den interaktiven Handel in Deutschland!

Der Onlinehandel mit Waren wuchs im Jahr 2014 um 7% und damit deutlich stärker als der gesamte Einzelhandel.

 

Möbel und LEH holen auf beim interaktiven Handel

Wenn man sich die einzelnen Warengruppen anschaut, so liegt die Bekleidung mit einem Umsatz von 11,9 Mrd. EUR wieder deutlich vorne. Die Unterhaltungselektronik mit 5 Mrd. EUR und Bücher mit 4,1 Mrd. EUR folgen auf Rang 2 und 3. Deutlich zulegen konnten dabei Warengruppen, die bisher noch nicht so affin für den interaktiven Handel waren, zum Beispiel Möbel und Dekorationsartikel (2,5 Mrd EUR Umsatzvolumen) und Lebensmittel.

 

Bei Lebensmitteln schlägt hauptsächlich die Zielgruppe der 14- bis 39-Jährigen online zu. Diese Zielgruppe ist es auch, die für den Einkauf zunehmend das Smartphone nutzt. Der bevh geht davon aus, das gerade im diesem Bereich das Wachstumspotenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist. Die Aussteller und Dienstleister, die sich auf der NEOCOM Messe präsentieren, wird das besonders freuen.

 

Umsatz nach Warengruppen 2013-14. Quelle: bevh 2015

Umsatz nach Warengruppen 2013-14. Quelle: bevh 2015

Multichannelhändler klare Gewinner

Klarer Gewinner bei den Versendertypen waren im letzten Jahr die Multichannelhändler, die ihren Umsatzanteil um satte 48% steigern konnten. Pure Player wuchsen um rund 20%, wohingegen die Online-Marktplätze einen Umsatzrückgang verbuchen mussten.

 

Auf der NEOCOM in Düsseldorf erwarten wir wieder Repräsentanten sämtlicher Versendertypen. Im letzten Jahr konnten wir auf der Messe und dem Kongress unter anderem Unternehmensvertreter von Alibaba, Amazon, buch.de, eBay, Emmas Enkel, hagebau, IKEA, LEGO, L’Oréal, Macy’s/Bloomingdales, Mango, mymuesli, Office Depot, Parfümerie Douglas, s.Oliver, STABILO, windeln.de und vielen mehr begrüßen, die dort die aktuellsten Trends im interaktiven Handel und erfolgreiche Praxisbeispiele diskutierten.

 

Hier können Sie sich zum günstigen Early-Bird Tarif als Besucher der Messe und/oder des Kongresses registrieren.

 

Wenn Sie Infos zu den Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten suchen, steht Ihnen Alexandra Hebig unter +40-69/2424–47 83, hebig@managementforum.com sehr gern zur Verfügung.

Ioana Sträter
Ioana Sträter
Ioana Sträter

Ioana Sträter verantwortete als ehemalige Geschäftsführerin das Kongress- und Messeprogramm von Management Forum, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt. Zum Portfolio gehören neben der NEOCOM auch der Deutsche Handelskongress, der Deutsche Marketingtag, die Content World Konferenz und viele mehr.

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEOCOM Blog wird präsentiert von