10.-11. Oktober 2018 | AREAL BÖHLER DÜSSELDORF

Michael Reichelt, emmasbox: „Mit Amazon Fresh wird der Lebensmittel-Onlinehandel auch beim letzten stationären Händler ankommen“16.08.2016

Michael Reichelt emmasbox click and collect

Emmasbox bietet Click & Collect Lösungen für online bestellte Lebensmittel an. Das Start-Up aus München stellt Kühlboxen nach dem Prinzip der Packstationen auf – unter anderem im Bereich der Gepäckausgabe am Münchner Flughafen. Zu den Kunden gehören Edeka oder die österreichische Handelsgruppe Pfeiffer.

Michael Reichelt, Geschäftsführer Vertrieb und Finanz bei open ideas, dem Unternehmen hinter emmasbox, ist Referent auf dem NEOCOM Kongress 2016. Vorab verriet er uns bereits, warum der Lebensmittel Onlinehandel bald mächtig durchstarten wird und warum sich das Start-Up eher als Teil der Old Economy sieht.

Michael Reichelt, bereits seit einiger Zeit sagt man dem Lebensmittel-Onlinehandel nach, dass er sich dynamisch entwickeln wird – bis jetzt hat er sich aber noch nicht durchsetzen können. Woran liegt das Ihrer Meinung nach?

Michael Reichelt: „Die Frage wird häufig gestellt, und die landläufigen Antworten sind, dass der Verbraucher frische Produkte nicht im Internet kaufen möchte, weil er sie sehen will, die Dichte der stationären Händler in Deutschland viel zu groß sei, die Margen viel zu klein für den teuren Onlinehandel.

Ich halte das nur für halb richtig. Wir sind auch in Frankreich, Österreich und anderen europäischen Ländern aktiv. Wir sehen in Deutschland ein Oligopol an stationären Lebensmittel-Einzelhändlern, die den Markt dominieren. Sie verkaufen erfolgreich seit vielen Jahrzehnten stationär Lebensmittel.  Sie haben kein Interesse, online Lebensmittel zu verkaufen. Wo kein Angebot ist, wird auch ein Kunde nicht einkaufen können, da kann sich auch keine Nachfrage entwickeln.

Michael Reichelt @emmasboxes im #NEOCOM Interview: #clickandcollect im #LEH Klick um zu Tweeten

Das hat sich in den letzten 2-3 Jahren geändert. Die REWE Gruppe ist bereits seit mittlerweile 3 Jahren mit dem Lebensmittel-Onlinehandel beschäftigt. Wir glauben, dass sich spätestens mit dem Markteintritt von Amazon Fresh die Situation grundlegend ändern wird. Dann wird das Thema Lebensmittel-Onlinehandel auch beim letzten stationären Lebensmittel-Verkäufer angekommen sein, der sich heute noch mit Händen und Füßen gegen E-Commerce wehrt.“

emmasbox from emmasbox on Vimeo.

 

 

Welche Story wird im Mittelpunkt Ihrer Präsentation auf der NEOCOM stehen?

Michael Reichelt: „Mit emmasbox bewegen wir uns im Spannungsfeld E-Commerce, Lebensmittel-Onlinehandel, Fulfillment und Multichannel. Wir sind der Meinung, dass im Lebensmittel-Onlinehandel mehrere Fulfillment-Möglichkeiten für den Endverbraucher von heute von Interesse sind. Dazu gehört sicher die Heimzustellung, die man seit vielen Jahren von Amazon, Zalando und Co. kennt.

Dazu gehört aber auch die Abholung. Diese Abholung ist für eine Zielgruppe gedacht, die vielleicht etwas jünger ist, sehr viel arbeitet, sehr spontan ist und sehr flexible Lebensabläufe hat und sich deshalb nicht immer an die Zustellzeiten einer Heimzustellung binden möchte. Hierzu werden wir einige Use Cases auf der NEOCOM präsentieren, wie Lebensmittel-Händler in Deutschland dies gerade ausprobieren bzw. bereits erfolgreich umgesetzt haben.“

Lebensmittel-Abholung ist ideal für spontane, flexible Lebensabläufe (Michael Reichelt, @emmasboxes) Klick um zu Tweeten

Welche besonderen Erlebnisse verbinden Sie selbst mit der NEOCOM?

Michael Reichelt: „Die NEOCOM ist mir natürlich ein Begriff. Ich war letztes Jahr auch auf der NEOCOM und durfte dort einen kurzen Vortragsbeitrag mitgestalten. Die Zeit war zu kurz, um einen wirklichen Eindruck zu bekommen. Das ist aber etwas, das ich dieses Jahr sicherlich nachholen werde.

Ich freue mich bereits sehr auf die Veranstaltung, weil sie sich im richtigen Spannungsfeld zwischen traditionellem Handel, Multichannel und E-Commerce bewegt, wo auch wir mit unseren Produkten wie z.B. emmasbox zu Hause sind.“

Michael Reichelt, emmasbox digitalisiert Produkte der Old Economy

Michael Reichelt von emmasbox digitalisiert Produkte der Old Economy

Was ist Ihr persönlicher Background und Ihr Verantwortungsbereich bei emmasbox?

 

Michael Reichelt: „Ich bin Österreicher, habe zuerst BWL studiert. Für mein Zweitstudium Wirtschaftsingenieurwesen bin ich nach München gezogen. Mit zwei Studienkollegen habe ich unmittelbar nach dem Studium gegründet. Das Unternehmen, bei dem ich heute Co-Geschäftsführer bin, entwickelt gekühlte Abholstationen und die zugehörigen Software- und Infrastruktur-Lösungen.

Als Geschäftsführer verantworte ich den Vertrieb, Finanzen, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Also alles, was ein bisschen BWL-lastiger ist. Mein Geschäftsführer-Kollege Rüdiger Weimer kümmert sich eher um die technischen Themen.“

 

Bitte vervollständigen Sie den Satz „Ich bin wahrscheinlich der einzige Sprecher auf der NEOCOM,…“

Michael Reichelt: „…der sich zwar im Spannungsfeld E-Commerce, Handel und Multichannel bewegt, aber dessen Unternehmen vernetzte Hardware-Produkte herstellt. Ich habe keinen Händler-Hintergrund, weder E-Commerce noch stationär, sondern stelle Hardware-Produkte her. Wir sind also ein Unternehmen, das Produkte der Old Economy digitalisiert.“

 

Michael Reichelt können Sie persönlich treffen vom 12.-13. Oktober 2016 auf der NEOCOM in Düsseldorf. Er ist Teil der Session „Fulfillment Storys – Schwerpunkt Lebensmittel“ am zweiten Kongress-Tag und wird gemeinsam mit Frederik Nieuwenhuys von Picnic und Jens Drubel von allyouneedfresh die neuesten Trends im Lebensmittel-Onlinehandel beleuchten.

 

Moderiert wird das Ganze von Stephan Tromp, stellv. Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland HDE.

Tickets? Ja, gibt’s hier!

Ioana Sträter
Ioana Sträter
Ioana Sträter

Ioana Sträter verantwortet als Geschäftsführerin das Kongress- und Messeprogramm von Management Forum, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt. Zum Portfolio gehören neben der NEOCOM auch der Deutsche Handelskongress, der Deutsche Marketingtag, die Content World Konferenz und viele mehr.

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEOCOM Blog wird präsentiert von