12.-13. Oktober 2016 | AREAL BÖHLER DÜSSELDORF

Tobias Kindler, Media-Saturn: „Digitalisierung ist kein Selbstzweck“09.03.2016

Artikelbild-Tobias-Kindler-Media-Saturn

Bei Media-Saturn verantwortet Tobias Kindler den Bereich Multichannel Concepts. Digitale Elemente macht Media-Saturn „nicht, weil sie cool sind“. Sie dienen für Tobias Kindler vielmehr dazu, den Kunden einen klaren Mehrwert zu verschaffen und die Customer Experience zu verbessern. Wie genau Media-Saturn dabei vorgeht, dazu hat er im NEOCOM Interview Stellung bezogen.

 

Spannender Wandel zum Multichannel-Konzept

 

Nach einer soliden Ausbildung zum Bankkaufmann und dem Studium der Außenwirtschaft in Hamburg hat Tobias Kindler zunächst einige Jahre in der Unternehmensberatung verbracht. Im Jahr 2010 stieß er dann zur Media-Saturn Holding in Augsburg und war verantwortlich für Online- und Multichannel-Konzepte. Seit Oktober 2015 ist er Vice President Multichannel Concepts.

Für Tobias Kindler ist die Media-Saturn Holding „eines der größten und spannendsten Handelsunternehmen, das die Wandlung vom stationären Händler zu einem Multichannel-Konzept vollzieht.“

 

Wachstumsfelder der Digitalisierung – für Tobias Kindler kommt das Beste erst noch

Auf der NEOCOM 2015 war Tobias Kindler Gast beim Trendtalk zum Thema „Wachstumsfelder der Digitalisierung“. Im Anschluss an den Trendtalk haben wir mit ihm über die Digitalisierungs-Strategien bei Media-Saturn gesprochen.

Wir wollten von Tobias Kindler konkret wissen, wie er den Stand der Digitalisierung bei Media-Saturn einschätzt: „Wir haben in den letzten Jahren sehr viel investiert. Wir sind Late-Comer in dem Markt des Online- und Mobile-Vertriebs, aber wir haben in den letzten Jahren sehr viel Gas gegeben. Wir sind heute recht erfolgreich unterwegs, aber wir haben noch eine ganze Strecke vor uns. Wir müssen die „Sense of Urgency“ hochhalten. Wir dürfen uns nicht ausruhen, das Beste kommt noch.“

 

Ebay: Hohe Reichweite bei Schnäppchenjägern

Viele Händler nutzen die Plattform Ebay, um einen zusätzlichen Kanal für ihre Angebote zu belegen – durchaus mit gemischten Gefühlen und Erfahrungen. Wie geht Media-Saturn dabei vor?

Tobias Kindler: „Wir verkaufen bei Ebay Ware, die wir in den Märkten nicht mehr abverkaufen können, weil sie z.B. beschädigt ist, Kratzer abbekommen hat oder die Originalverpackung nicht mehr verfügbar ist. In diesen Fällen verkaufen wir mit einem Rabatt aus den Märkten heraus über Ebay. Dort erreiche ich mehr Menschen, darunter auch die klassischen „Schnäppchenjäger“, die ein Produkt auch ohne Originalverpackung kaufen.“

Tobias Kindler weiter: „Das zweite Konzept ist, dass wir unsere Online-Shops bei Ebay spiegeln und Neuware verkaufen. Auch dies ist ein Reichweiten-Thema, da wir bei Ebay ein anderes Klientel als bei uns auf den Stammseiten erreichen.“

Virtuelle Regalverlängerung: Mehrwerte durch digitale Angebote im Markt

Die spannende Frage für viele Händler ist ja, wie eine geschickte Verknüpfung des stationären Geschäfts mit digitalen Services aussehen kann. Tobias Kindler gibt ein Beispiel: „Über eine virtuelle Regalverlängerung, also ein digitales Produktangebot auch im Markt kann ich den Kunden noch viel besser bedienen als heute. Wenn ein Kunde einen rosa Toaster möchte, den der Markt aber nicht vorrätig hat, weil er sich nur einmal im Monat dreht, kann der Kunde trotzdem den Artikel bestellen. Er kann ihn sich morgen abholen oder er bekommt ihn nach Hause geschickt. Das sind Mehrwerte, die auch im Markt spürbar werden.“

Ein sehr spannendes Multichannel-Konzept von Media-Saturn ist Saturn Connect, das kürzlich in Berlin vom Handelsverband Deutschland als Store of the Year ausgezeichnet wurde. In dem innovativen City-Store-Konzept auf der Kölner Schildergasse werden digitale Angebote perfekt mit dem stationären Geschäft vernetzt – bis hin zum 3D-Scanner im Ganzkörperformat, mit dem persönliche 3D Figuren gedruckt werden können.

Die NEOCOM ist die Plattform, auf der Sie spannende Player wie Tobias Kindler von Media-Saturn persönlich treffen und kennenlernen können. Seien Sie dabei, wenn sich die Branche vom 12.-13. Oktober wieder in Düsseldorf auf dem Areal Böhler trifft. Hier geht es zur Registrierung.

Ioana Sträter
Ioana Sträter
Ioana Sträter

Ioana Sträter verantwortet als Geschäftsführerin das Kongress- und Messeprogramm von Management Forum, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt. Zum Portfolio gehören neben der NEOCOM auch der Deutsche Handelskongress, der Deutsche Marketingtag, die Content World Konferenz und viele mehr.

Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEOCOM Blog wird präsentiert von